Unter Linux nur 54Mbit Wlan

Ein seltsames Problem, was mir jedoch erst sehr spät aufgefallen ist: Unter meinem Ubuntu Linux 10.10 hatte ich mit meinem Laptop (Thinkpad SL 500) nur 54Mbit in einem Draft-N Wlan (300Mbit).

Nach einer kurzen Google Suche bin ich auf den Blog von Commander1024 gestoßen. Der hatte folgenden Lösungsansatz:

 

Bei ubuntu 10.04 und 10.10 (und evtl. anderen) hat sich ein komischer Parameter für das iwlagn Kernelmodul eingeschlichen, der bewirkt, dass die WLAN Karte nur im B/G Mixed Mode arbeitet. In dem file /etc/modprobe.d/intel-5300-iwlagn-disable11n.conf ist wird 11n_disable=1 übergeben. Analog kann man diesen Parameter auf 0 setzen um die volle Funktionalität und Bandbreite im WLAN nutzen zu können:

 

# sudo echo „options iwlagn 11n_disable=0“ > /etc/modprobe.d/intel-5300-iwlagn-disable11n.conf

 

Diese Änderung wird nach dem nächsten Reboot aktiv, sofort kann man den N-Modus hierdurch aktivieren.

 

# sudo rmmod iwlagn

# sudo modprobe iwlagn 11n_disable=0

 

 

 

 

 

 

Danke dafür! Das hat mein Problem gelöst und mein Wlan Durchsatz enorm gesteigert!

2 Gedanken zu „Unter Linux nur 54Mbit Wlan“

  1. Diese Option hat sich „eingeschlichen“ weil die Intel n-Draft Karten arge Probleme bei der Nutzung der Aggregation (wie sie für die Erreichung der hohen Datenraten benutzt wird) haben. Dies äußert sich in hohem Paketverlust bis zum Verlust der Verbindung. Sollte deine WLAN-Verbindung also nach einiger Zeit instabil werden musst du den Parameter wieder aktivieren.

  2. Ah ok, also wieder was gelernt. Werde beobachten ob das Wlan instabil wird.
    Danke hierfür :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.