Archiv der Kategorie: Internet

Das Internet auf dem Dorfe

Mein Letzter Beitrag ist 2 Jahre her. Das ist ziemlich peinlich. :(

Ich möchte heute mal über meinen letzten Beitrag schreiben (60Mbit – Ein Resumé). Damals ging es darum dass ich in der Stadt Minden eine 60Mbit Internetleitung von Unity Media erhalten habe. Die (Internet-)Zeit war grandios. Ganze Datenbackups habe ich über das Internet verschoben. Datenträger hatte ich kaum noch. Brauchte ich eine Windows DVD konnte ich sie ganz einfach wieder aus dem Shop herunterladen. Dies dauerte nur wenige Momente.
Doch dann zog ich aufs Land. In einem 20 Seelen Dorf bei Stolzenau. Hier war DSL mit 3Mbit möglich. Die Bandbreite war so gering, dass selbst die Telekom als Leitungsbetreiber gar keinen Vertrag mit mir eingehen wollte. Lediglich 1und1 konnte mir DSL zur Verfügung stellen. 3Mbit, das klingt erst einmal gar nicht so wenig. Leute die wie ich aus der 56K Modemzeit (Oder sogar davor) kommen kennen langsames Internet. Doch damals waren die Seiten einfacher aufgebaut, für geringe Geschwindigkeiten optimierter und mussten nicht so viel Ballast mitladen wie heute. 3Mbit sind verdammt wenig wenn 2 erwachsene Personen gleichzeitig Youtube oder neuerdings Netflix schauen wollen. Nebenbei surfen? Fehlanzeige. Ein Steamupdate? Eine Qual. Ein Spiel gekauft und nur den CD Key erhalten und nun 50GB herunterladen müssen? Das wird zur Tortur ;)

Ich habe mir viele Alternativen angesehen. LTE ist grundsätzlich verfügbar es scheitert jedoch an der Trafficbegrenzung. Die angebotenen Verträgen haben oft nur wenige GB im Monat. Das reicht leider hinten und vorne nicht.

Nun bietet die Telekom bei mir „Hybrid DSL“ an. Eine Technik die als Grundlage einen herkömmlichen DSL-Anschluss zugrunde liegt und bei Bedarf dann LTE zuschaltet. Das ganze Angebot soll wohl ohne Traffic Limitierung daher kommen. Ich bin jedenfalls gespannt und werde euch weiter bereichten, wie diese Technik in der Praxis funktioniert.

 

Alte Spiele neu aufgelegt

Wir, die Generation „Born in the 80’s“ wusste es schon immer: Alte Games sind einfach die besten! Ich oute mich hier als einer der Leute, die alte Dosgames den neueren bevorzugen. Was soll ich auch machen? Bin ich nicht mit Fallout, Wings of Fury, Wings, Wing Commander, Tetris, Monkey Island etc. groß geworden? Liebt man nicht einfach den Charme der Pixelspiele? JA es ist so.

Als ich neulich im Heise Downloadarchiv rumgestöbert habe, musste ich feststellen dass es dort einige Remakes, oder sogar fortführungen einiger solcher Games gibt. Zum einen, der Klassiker schlechthin: „Wings of Fury“. Ziel des Spieles ist es, mit einem Amerikanischen kleinen Kampfbomber Japanische Inseln, Bunker und Soldaten zu bombardieren, Schiffe versenken und andere Japanische Kampfflugzeuge abzuschiessen. Ich sage euch, dieses Spiel hat mich ewigkeiten beschäftigt.

Nun gibt es ein Remake mit moderner Grafik: Wings of Fury 2. Zwar nicht offiziell vom Hersteller, aber von Fans programmiert. Hier einige Impressionen:

Also Grafiken, Sound und Steuerung sind sehr gut gelungen, ein großes Lob an die Entwickler. Ebenso läuft es auf Windows7 ohne Probleme!

Ein anderes Spiel aus meiner Kindheit ist „Wing Commander“. Mit seinen vielen Teilen auch ein Klassiker in der Gamesszene. Mit „Wing Commander: Prohpecy“ kam auch ein Teil heraus, der aktuelle Grafiken enthielt und auf einer relativ modernen Engine basierte.

Hierfür gibt eine Fortführung, kein Remake: Mit Flight Commander kann man erneut in die Rolle des Raumcaptains schlüpfen und spannende Missionen mit seinem Flügelmann „Maniac“ bestreiten. Klasse feeling, auch wenn bei dem Missionsladen der Vollbildmodus beendet wird und eine Dosbox befehle ausführt, das Spiel an sich läuft Wunderbar. Auch hier habe ich ein paar Fotos für euch:

Also mir persönlich bereites es momentan viel Spaß diese alten remakes zu Spielen. Vielleicht finde ich ja in kürze mehr, wie auch immer, wenn ich was entdecke, werde ich es hier im Blog veröffentlichen (:

Guter Fotoservice

Inzwischen sind Foto Services im Internet stark vertreten. Jeder der nicht sein gesammtes erspartes in Fertigautomaten bei diversen Supermärkten oder Unterhaltungselektronikmärkte schmeißen möchte wird früher oder später auf einen Online Service zurückgreifen. Hierfür gibt es eine sehr gute Bewertungsplatform: Foto-Service Vergleich. Hier stehen sehr viele Anbieter im direkten Vergleich.

Einen persönlichen Tipp möchte ich hier jedoch abgeben: Photo-Dose. Das Hochladen funktioniert sehr einfach (unter Windows) per Software. Die Bilder werden dabei vorher komprimiert, jedoch ohne sichtbare Qualitätseinbuße. Sodass man bei einigen Dutzend bildern keine hunderte von MB hochladen muss. Die Lieferzeit ist immer recht zugig und die Qualität ausgezeichnet. Der Preis ist übrigens unschlagbar: 10×15 Bilder kosten 5 Cent pro Abzug.

Von videodiensten runterladen und konvertieren

Ich weiß, es gibt inzwischen dutzende Webseiten die Videos von Onlinediensten wie Youtube etc. Downloadlinks anbieten um die .flv Datei herunterzulasen. Allerdings kann filsh.net diese direkt in viele Formate umwandeln. Davon gibt es zwar auch eine handvoll webseiten, aber bei der Webseite gefällt mir das Design und die Geschwindigkeit am meißten, außerdem ist sie sehr unkompliziert. Ein Lob an den Webmaster, der diese Seite mit nicht gerade geringen Aufwand betreiben müsste!

gmail: Web Login Required

Wenn ihr googlemail über ein Emailprogramm wie Thunderbird, Outlook oder Apple Mail verwendet kann es vorkommen dass plötzlich eine Meldung „Web login required (failure)“ erscheint. Es ist dann nicht mehr möglich Emails von diesem Gmail Konto abzurufen. Man kann es lösen indem man einen Zähler zurücksetzt und einen Captcha eingibt, die URL findet ihr hier. Nach erfolgreichem eingeben der Daten und dem Captcha könnt Ihr euch wie gewohnt über das Emailprogramm anmelden.

Es kursiert ein Tipp[1] in den Google Foren, der beschreibt dass ein Passwort länger als 8 Zeichen dieses Problem verhindern soll. Ich werde es mal ausprobieren.

Quellen:[1] http://groups.google.com/group/google-mail-help-discussion-de/msg/cb9c5978eff87948